Schlagzeilen

In acht Lektionen zum Selbststudium oder für Hauskreise: Der Bibelgrundkurs "Gottes Weg zum Heil". Ein chronologischer Überblick, der Gottes Heilsgeschichte von 1. Mose bis zur Offenbarung beschreibt. Mehr...

Regeln PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Gibt es etwas Schöneres als Gesetze, Gebote und Regeln?
Kaum einer wird diese Frage spontan mit „Ja“ beantworten. Zu oft kann man sich an Regeln reiben und Gesetze als Einschränkung der persönlichen Freiheit erleben.

Doch: Stellen Sie sich einmal vor, es gäbe keine Straßenverkehrsordnung. Rechts vor links gibt es nicht, Ampeln und Vorfahrtsregelungen sind völlig unbekannt. Was gäbe das für ein heilloses Durcheinander an stark befahrenen Kreuzungen im Berufsverkehr!

Oder es gäbe keine Geschwindigkeitsbeschränkungen vor Krankenhäusern, Schulen, Altenheimen. Jeder Gang vor die Tür könnte zu einer Lebensgefahr werden.
Ordnungen sind gut, wenn sie mit Bedacht und guter Absicht aufgestellt werden. Das gelingt uns Menschen nicht immer, weil jeder von uns nun einmal seine eigene Motivation oder Schlagseite hat.

Gott ist da total anders. Bei ihm gibt es keine Willkür, kein Vorzugsdenken, keine willkürlichen Begrenzungen, um eben mal ein paar Strafgelder mehr zu kassieren.

Gottes Ordnungen ermöglichen einen Rahmen, in dem alle Menschen gemeinsam den bestmöglichen Entfaltungsraum haben können. Dabei hat Gott sowohl das Glück des Einzelnen als auch das Wohl aller zusammen im Blick. In der Bibel, im Buch der Psalmen heißt es (68,7):


„Den Einsamen gibt er ein Zuhause, den Gefangenen schenkt er Freiheit und Glück.
Wer jedoch gegen jede Ordnung verstößt, der führt ein trostloses Leben.“

Ps. 68,7


Viel Freude an Gottes guten Ordnungen!

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size

Das Wort

Das Wort für Montag, 18. Dezember 2017

Sadrach, Mesach und Abednego sprachen zum König Nebukadnezar:

Unser Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem glühenden Feuerofen erretten, und er wird uns bestimmt aus deiner Hand erretten, o König!

Daniel 3,17

Wir können zuversichtlich sagen: »Der Herr ist mein Helfer, und deshalb fürchte ich mich nicht vor dem, was ein Mensch mir antun könnte.«

Hebräer 13,6

CB Login

 

Musikhaus Thomann Linkpartner

 


Fotolia

 

Bücher - Flohmarkt

Hier gibt es gebrauchte Bücher, die einen neuen Leser suchen!


Sie verlassen damit die Webseiten von lebensbrot.de!

E-Cards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* ein chronologischer Überblick
* komprimierte Information
* zum Selbststudium oder für
Haus-/Bibelkreise!
weiter Infos hier!

Lebensbrot.de