Schlagzeilen

In acht Lektionen zum Selbststudium oder für Hauskreise: Der Bibelgrundkurs "Gottes Weg zum Heil". Ein chronologischer Überblick, der Gottes Heilsgeschichte von 1. Mose bis zur Offenbarung beschreibt. Mehr...

Ringsum versinken die Völker im Chaos PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

England ist raus
aus der EU - zumindest, wenn es nach dem Ergebnis der Abstimmung geht. Was für ein Aufschrei war das in Europa. Die Börsenkurse brachen ein, die Politiker waren sprachlos, die Einwohner hilflos.
Als ich die Berichterstattung über den Brexit verfolgte, fiel mir etwas auf: Es ging fast ausschließlich ums Geld. Zwischendurch wurde auch der Flüchtlingsstrom mal erwähnt - doch dominierend waren die Berichte über den Absturz der britischen Währung, der Börsenkurse, und über die Kosten, die das auch für uns Deutsche bringen wird.
Eine Beobachtung, die ich nicht zum ersten Mal mache. Denn auch in unserem Land dreht sich alles ums Geld: Wer soll die Renten zahlen, die Betreuung von Kindern, die Pflege von Alten und Kranken usw. Gebetsmühlenartig hören wir: Der Euro muss es richten. An seiner Ehre wird nicht gekratzt, sein Glanz immer wieder künstlich hochpoliert. Der Euro gibt uns Wohlstand und Sicherheit. Der Euro wird’s schon machen.

Ich frage mich: Wie blind sind wir eigentlich geworden, dass wir so konsequent die Wirklichkeit ausblenden? Wir opfern und huldigen alles dem Gott Geld, stellen ihn niemals in Frage und tun alles, wirklich alles für ihn - obwohl unser Leben, unsere Gesellschaft, unsere Völker dabei draufgehen. Und dann lese ich in der Bibel, im Psalm 46:


Ringsum versinken die Völker im Chaos, und ihre Macht wird erschüttert.
Denn Gott lässt seine mächtige Stimme erschallen, und schon vergeht die ganze Erde.
Der HERR, der allmächtige Gott, steht uns bei!
Der Gott Jakobs ist unser Schutz. Kommt und seht, was der HERR Großes getan hat!


Wieder entdecke ich: Es gibt einen Gott, der größer und mächtiger - und mir vor allem viel sympathischer ist. Ein Gott, der nicht große Reden schwingt, sondern in Jesus sein Bestes für mich längst gegeben hat. Ein Gott, der es wirklich wert ist, alles für ihn zu geben. Ich möchte meinen Blick weg vom Götzen Geld hin auf diesen Gott wenden, der mir auch in Krisenzeiten treu zur Seite steht. Er gibt mir Sicherheit und Gelassenheit!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 10:21 Uhr
 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size

Das Wort

Das Wort für Montag, 18. Dezember 2017

Sadrach, Mesach und Abednego sprachen zum König Nebukadnezar:

Unser Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem glühenden Feuerofen erretten, und er wird uns bestimmt aus deiner Hand erretten, o König!

Daniel 3,17

Wir können zuversichtlich sagen: »Der Herr ist mein Helfer, und deshalb fürchte ich mich nicht vor dem, was ein Mensch mir antun könnte.«

Hebräer 13,6

CB Login

 

Musikhaus Thomann Linkpartner

 


Fotolia

 

Bücher - Flohmarkt

Hier gibt es gebrauchte Bücher, die einen neuen Leser suchen!


Sie verlassen damit die Webseiten von lebensbrot.de!

E-Cards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* ein chronologischer Überblick
* komprimierte Information
* zum Selbststudium oder für
Haus-/Bibelkreise!
weiter Infos hier!

Lebensbrot.de