Schlagzeilen

In acht Lektionen zum Selbststudium oder für Hauskreise: Der Bibelgrundkurs "Gottes Weg zum Heil". Ein chronologischer Überblick, der Gottes Heilsgeschichte von 1. Mose bis zur Offenbarung beschreibt. Mehr...

Fußball... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Das runde Leder rollt. Weltweit herrscht wieder der Ausnahmezustand. Sogar der Bundesrat hat beschlossen, die nächtliche Lärmschutzverordnung für diese Zeit etwas zu lockern. Dem Mitfiebern mit den Fußballern steht nichts im Weg. Die entscheidende Frage wird nur sein: Sind alle fit? Stimmt die Mannschaftsleistung? Wenn ja, dann wird es für die Spieler und Fans viel zu feiern geben - wenn nicht, wird der Frust um sich greifen.

Fußball ist für mich ein herrliches Beispiel dafür, wie auch die christliche Gemeinde funktioniert:

Die Fans sind die, die von außen eine Gemeinde beobachten. Sie gehen da selten bis nie hin, aber wissen immer, was die anderen richtig oder falsch machen.

Die Mitarbeiter in der Gemeinde entsprechen der Mannschaft. Wenn alle fit sind und im Miteinander harmonieren, wenn der Mannschaftsgeist stimmt, dann läuft es rund. Wenn einer oder mehrere nicht ganz bei der Sache sind, wird es für alle schwierig und mühsam.

Dem Trainer entspricht der Herr der Gemeinde, Jesus. Er weiß, wie es laufen muss. Er sagt einem jeden, wo sein Platz ist, damit das Ganze bestens funktioniert. Hören die Glieder einer Gemeinde auf ihn, dann können sie auch mit kleiner Kraft Großes erreichen. Macht dagegen jeder, was er will, verpufft auch die Kraft der besten Mitarbeiter.

Einen Unterschied gibt es: In der Nationalmannschaft können nur 11 Spieler auf dem Rasen mitmachen. In der Gemeinde ist Platz für jeden - und jeder wird gebraucht.In der Bibel heißt es:


„Gemeinsam bilden wir alle den Leib Christi, und jeder Einzelne ist auf die anderen angewiesen.“ (Röm 12,5).
Bei der WM sind wir alle Zuschauer, aber wie wäre es, mal selbst live dabei zu sein, hautnah da, wo die Post abgeht? Infos dazu gibt Ihnen gerne Ihr Pastor oder Gemeinderat!

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size

Das Wort

Das Wort für Samstag, 21. Oktober 2017

Jesus sprach zu ihm: Zachäus, steige schnell herab; denn heute muss ich in deinem Haus einkehren! Und er stieg schnell herab und nahm ihn auf mit Freuden.

Lukas 19,5-6

Jesus sprach zu Nikodemus:

Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von neuem geboren werden!

Johannes 3,7

CB Login

CCLI Lizenzagentur - Der christlichen Musik zuliebe


Musikhaus Thomann Linkpartner

 


Fotolia

 

Bücher - Flohmarkt

Hier gibt es gebrauchte Bücher, die einen neuen Leser suchen!


Sie verlassen damit die Webseiten von lebensbrot.de!

E-Cards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* ein chronologischer Überblick
* komprimierte Information
* zum Selbststudium oder für
Haus-/Bibelkreise!
weiter Infos hier!

Lebensbrot.de