Schlagzeilen

In acht Lektionen zum Selbststudium oder für Hauskreise: Der Bibelgrundkurs "Gottes Weg zum Heil". Ein chronologischer Überblick, der Gottes Heilsgeschichte von 1. Mose bis zur Offenbarung beschreibt. Mehr...

Dranbleiben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

Ps 73,23-24


Über die Ehe gibt es schon skurrile Witze. Die Pointe ist jedoch verschieden, je nachdem ob ein Mann oder eine Frau erzählt. Auf die Frage, warum Gott zuerst den Mann und dann die Frau geschaffen hat, wird die Frau antworten: "Beim Mann hat er noch geübt". Der Mann wird antworten: "Gott wollte niemanden, der ihm dazwischen redet."


Es ist manchmal dramatisch, was aus einem verliebten Schweben auf höchsten Wolken im Laufe einer Ehe werden kann. Manchmal ist man schon froh, wenn wenigstens noch eine einigermaßen friedliche Scheidung am Ende steht - und bewundernd sieht man auf die Ehen, die 50 Jahre und mehr bestehen.

Das Aneinanderhängen will wohl gelernt sein. Dabei macht Gott es uns vor, wie es geht. Er hat sich auf ein unwiderrufliches "Ja" zu uns Menschen festgelegt. Haben wir Ja zu ihm gesagt, lässt er sich nicht scheiden. Er hält alle unsere Launen und Umwege aus. In Geduld und voller Liebe wartet er jedes Mal auf unsere Einsicht. Wo wir schuldig geworden sind, rechnet er nicht auf, sondern vergibt - und los geht es wieder bei null. Wo wir Menschen schwach geworden sind, streckt er uns seine Hand entgegen und hilft uns wieder, auf Kurs zu kommen. Ich staune immer neu über diesen großartigen Gott - und ärgere mich dann, dass mein menschlicher Glaube so klein ist. Der Monatsspruch für Juli soll meine Antwort sein: Egal was kommt, ob ich meinen Gott verstehe oder nicht - ich will dieses "Dennoch" sagen. Dennoch bleibe ich immer bei dir, denn das ist nicht nur der beste Weg, sondern auch der Weg mit dem besten Ende. Ein Ende, wo ich alle Unvollkommenheit zurücklassen und in Ewigkeit mit meinem Gott leben kann.
Gleichzeitig ist mir dieses "Dennoch" ein Leitvers, auch in menschlichen Beziehungen dem Vorbild der Treue Gottes zu folgen und "dennoch" mit dem Ehepartner weiterzuleben, wie Gott mit mir weiterlebt.

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size

Das Wort

Das Wort für Dienstag, 22. August 2017

Petrus sprach zu Jesus: Herr, du weißt alle Dinge; du weißt, dass ich dich lieb habe.

Johannes 21,17

Du allein erkennst das Herz aller Menschenkinder.

1. Könige 8,39

CB Login

CCLI Lizenzagentur - Der christlichen Musik zuliebe


Musikhaus Thomann Linkpartner

 


Fotolia

 

Bücher - Flohmarkt

Hier gibt es gebrauchte Bücher, die einen neuen Leser suchen!


Sie verlassen damit die Webseiten von lebensbrot.de!

E-Cards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* ein chronologischer Überblick
* komprimierte Information
* zum Selbststudium oder für
Haus-/Bibelkreise!
weiter Infos hier!

Lebensbrot.de