Schlagzeilen

In acht Lektionen zum Selbststudium oder für Hauskreise: Der Bibelgrundkurs "Gottes Weg zum Heil". Ein chronologischer Überblick, der Gottes Heilsgeschichte von 1. Mose bis zur Offenbarung beschreibt. Mehr...

Alles neu!! - ? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Gehören Sie zu den Menschen, denen es peinlich ist, wenn man sieht, dass Sie beim Friseur waren? - Oder ärgern Sie sich eher darüber, wenn Sie viel Geld für Ihre neue Frisur ausgegeben haben, aber keiner etwas bemerkt?
Mir ist es bei diesem Thema ziemlich egal, was die Leute sagen oder denken. Für mich ist wichtig, dass sich der Friseurbesuch

lohnt. Nur um ein "paar Spitzen" wegzuschneiden, mache ich mich doch nicht auf den Weg, sitze mehr oder weniger lange auf Wartestühlen und lasse mir dann auch noch die Haare in den Nacken fallen, die anschließend so unangenehm piksen! Nein, wenn ich zum Friseur gehe, dann muss man das auch hinterher sehen.  
Es darf ja auch jeder sehen, wenn ich mit dem Auto durch die Waschstraße gefahren bin, die Straße gekehrt, den Zaun gestrichen oder sonstige Verschönerungsarbeiten gemacht habe. Oder: Erinnern Sie sich noch an die beschwingten Gefühle, als Sie zum ersten Mal Ihre Freundin / Ihren Freund anderen vorstellten? Das sollten auch alle sehen und begreifen: Bei denen ist etwas anders geworden, die gehören jetzt zusammen! Irgendwie tut es ja gut, wenn andere feststellen, dass etwas schöner und besser geworden ist.

Ebenso dürfen auch alle anderen bemerken, wenn der Glaube, einen Menschen verändert. "Gehört jemand zu Christus, dann ist er ein neuer Mensch. Was vorher war, ist vergangen, etwas Neues hat begonnen!" heißt es im zweiten Brief an die Gemeinde in Korinth (5,17). Dieses Neue vermisse ich so oft in unserer Zeit!
Christsein heißt ja nicht, ich habe eine Eintrittskarte für den Himmel erworben und warte nur noch darauf, dass es los geht! Christsein heißt, ich habe die Liebe Gottes in Jesus gefunden. Diese Beziehung hat mich neu gemacht. Diese Liebe ist die Kraft, die mich prägt und verändert. Wo das geschieht, wird Christsein sichtbar! Wo nicht, da ist vielleicht der Besuch beim "geistlichen Friseur" dran, der mir nicht die Haare schneidet, sondern der die Sünden vergibt und mich wieder neu auf Kurs bringt: Jesus Christus. Denn nur wo Jesus Christus drin steckt, kann auch Christsein im Alltag rauskommen! Darum lade ich Sie herzlich ein, sich dieser Liebe auszusetzen: Am Sonntag im Gottesdienst und beim Bibellesen zu Hause!

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. August 2012 um 19:27 Uhr
 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size

Das Wort

Das Wort für Dienstag, 22. August 2017

Petrus sprach zu Jesus: Herr, du weißt alle Dinge; du weißt, dass ich dich lieb habe.

Johannes 21,17

Du allein erkennst das Herz aller Menschenkinder.

1. Könige 8,39

CB Login

CCLI Lizenzagentur - Der christlichen Musik zuliebe


Musikhaus Thomann Linkpartner

 


Fotolia

 

Bücher - Flohmarkt

Hier gibt es gebrauchte Bücher, die einen neuen Leser suchen!


Sie verlassen damit die Webseiten von lebensbrot.de!

E-Cards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* ein chronologischer Überblick
* komprimierte Information
* zum Selbststudium oder für
Haus-/Bibelkreise!
weiter Infos hier!

Lebensbrot.de